Wie wir den Hass mit Liebe besiegen

Vortrag im Programmkino Ost

In einer Welt und Gesellschaft, in der Hass und Intoleranz erneut gedeihen, müssen wir gemeinsam auf das schauen, was uns verbindet, statt auf das, was uns trennt. In der buddhistischen Überlieferung finden wir praktische Meditationen über Liebe, die jeder üben kann: Um wieder Wertschätzung und Respekt für den anderen, gleich wen, zu fördern.

Der Vortrag ist für jeden offen, es sind keinerlei Vorkenntnisse erforderlich.

Jede(r) ist willkommen.

  • Termin

    Freitag, 31. Januar | 20 – 21:30 Uhr

  • VERANSTALTUNGSORT

    Programmkino Ost (Blasewitz), Schandauer Str. 73, 01277 Dresden

  • Beitrag

    Abendkasse: 15 €
    Vorverkauf:  12 €

  • Karten

    Vorverkauf
    – direkt im Kino bis 30.01.
    – über nachfolgende Online-Buchung bis 30.01.
    – telefonisch 0351-8474250
    – E-Mail info@meditation-dresden.de

    Abendkasse
    – ab ca. 19 Uhr im Programmkino Ost am 31.01.2020

Zum Kurs anmelden

15,00  12,00 

Der Lehrer

Gen Kelsang Ananda ist ein deutscher buddhistischer Mönch und langjähriger Schüler des Ehrw. Geshe Kelsang Gyatso Rinpoche. Er ist der Lehrer des Kadampa Meditationszentrums Berlin und des Tharpaland Kadampa Meditationszentrums sowie der nationale spirituelle Leiter der Neuen Kadampa-Tradition für Deutschland, Rumänien und Slowenien.

Gen Ananda besitzt eine langjährige Erfahrung darin, Buddhas Lehren von Sutra und Tantra zu lehren, und studiert und übt sie selbst seit 23 Jahren unter der Leitung seines spirituellen Lehrers Geshe-la. Er ist für sein gutes Herz, sein tiefes, praktisches Verständnis und seine Zugänglichkeit bekannt.