Können wir glauben?

Die Aussage des Buddhismus ist sehr außergewöhnlich: Buddha sagt, wir können uns von ALLEN Leiden befreien.

Die Frage ist: Können wir das glauben ? Stell dir vor, du ärgerst dich über nichts und niemanden mehr, du hast einfach keine Sorgen, spürst keinerlei Anspannung. Kein zwanghaftes Verlangen mehr, kein Herzschmerz, und keine Angst. Nie wieder. Nur völlig authentisches glücklich-sein, frei-sein, Harmonie.

Da wir das äußerst seltene Glück haben, in diesem Leben Zugang zu reinen Dharma-Lehren zu haben, haben wir einen Weg direkt aus dem Leiden heraus, wenn wir es wollen. Alles was wir tun müssen, ist unseren Geist zu schulen. Indem wir unsere Verbindung zu den Buddhas pflegen, lernen wir, uns auf jedem Schritt unseres Weges mehr und mehr ihrer Hilfe zu öffnen.

Der Kurs ist für jeden offen, es sind keinerlei Vorkenntnisse erforderlich. Der Meditationsraum ist mit Stühlen und Meditationskissen ausgestattet. In der Pause gibt es Tee und Gebäck, sowie Raum für Austausch und Fragen.

Jede(r) ist willkommen.

  • Termin

    Sonntag 17.05.2020
    10 – 13 Uhr

  • VERANSTALTUNGSORT

    Kadampa Meditationszentrum Dresden
    Hoyerswerdaer Straße 23, 01099 Dresden

  • ANFAHRT PER ÖPNV

    Linien 6,11,13 bis Bautzner Str./Rothenburger Str.

  • Anmeldung

    Wir bitten um Anmeldung über unser Anmeldeformular, oder alternativ per Email an info@meditation-dresden.de oder telefonisch unter 0351-8474250.

Zum Kurs anmelden

0,00 21,00 

Auswahl zurücksetzen

Kursleiterin: Kelsang Lobma

Kelsang Lobma ist buddhistische Nonne und seit 1999 Schülerin des Ehrwürdigen Geshe Kelsang Gyatso. Im Sommer 2018 hat sie das IRTTC, ein spezielles Lehrerausbildungsprogramm am Manjushri Kadampa Meditationszentrum  in England abgeschlossen, und ist seitdem die Zentrumslehrerin des Kadampa Meditationszentrums Dresden.

In ihren Meditationsanleitungen und Unterweisungen betont Lobma die praktische Anwendung der Lehren Buddhas in unserem Alltag, um innere Ruhe und Glück zu finden und den tiefen Sinn dieses kostbaren Lebens zu entdecken.